TECH

Offroad Navigation – Routenplanung für Geländefahrten



Im Vlog-Spezial Offroad Navigation wollen wir uns heute mal ganz herzlich für Eurer Interesse und reges Nachfragen bedanken! Viele von Euch wollten gerne wissen, wie wir das mit der Streckenplanung machen, welche Karten wir benutzen und wie das mit der Orientierung geht in einem Gelände, in dem noch nicht einmal Pisten verlaufen. In unserem kleinen Tutorial zur Offroad Navigation zeigen wir Euch, mit welcher Methode wir unterwegs sind, welche Technik wir dafür verwenden und welche Software. Lasst uns wissen, ob Euch dieser kleine Einblick in unsere Planung gefallen hat oder schreibt uns, wenn ihr etwas anders machen würdet! Wir freuen uns über Eure Kommentare und wenn Ihr Fragen zum Geländefahren, dem Leben im Wohnmobil oder sonst etwas habt: Immer her damit! 🙂

Hier findet ihr den Offroad Reiseführer Marokko von der Pistenkuh:

Hier findet ihr die von uns benutzten Geräte:

Michas MacBook Pro:

Samsung Tablet:

Garmin eTrex:

… und die Software:

Garmin BaseCamp:

Soviet Military Maps:

———————————————————————————————————–
Gebt uns einen Daumen nach oben, wenn Euch das Video gefallen hat und abonniert den Kanal, um kein Spezial und keinen Vlog mehr zu verpassen!

Musik:
Jahzzar – ‘Wizard’

======================================================

Schaut auch mal auf unserer Homepage vorbei:

Oder auch bei Facebook:

source

Tags

Related Articles

12 Comments

  1. Vielen Dank für die tollen Einblicke in die Offroadnavigation! Ein Video auf das wir schon sehnsüchtig gewartet haben;) Bleibt schön gesund und genießt die tollen Impressionen… Viele Grüße nach Marokko

  2. Hallo
    sehr gut gemacht !!!
    ganz so einfach habe ich mir es jetzt doch nicht vorgestellt 😉
    mit welcher App zeigt ihr die Topokarten auf dem Typ an und wie habt ihr das Typ
    im Cockpit befestigt ?
    macht weiter so und noch viel Spass !!
    LG
    Rainer

  3. War mal ganz gut zu sehen wie ihr offroad navigiert. Ich nutze auch Google Maps für Überblick verschaffen und OsmAnd für topografie, wegpunkte usw. Wünsche euch noch viele tolle erlebnisse und abenteuer pur 🙂

  4. Hallo ihr Zwo ,Tolles Informatives Video , das Garmin BaseCamp ist ein tolles Tool , ich verwende es zur Planung von GeoCaching und Wandertouren sowie auch für Städtereisen . In den USA habe ich Dank der Amerika Karten mich immer sehr gut dort zurechtgefunden. Sabine und Burkhard Koch habe ich mal in einer NDR Talkshow im April letzten Jahres gesehen , und war sehr beeindruckt von Ihren Reisen . Den Reiseführer Westalpen und Gardasee werde ich mir in den nächsten Tagen bestellen und suche jetzt nur noch nach einem geeigneten Wohnmobil um einige dieser Touren im Sommerurlaub abzufahren. Weiterhin wünsche ich Euch eine gute Zeit und tolle Abenteuer . Grüße aus dem Südschwarzwald Hans-Helmut

  5. hallo micha und sabine , dank fur deine reaktion uber die navi unterwegs , sehr gut !! wunsche du dreier ein gute fahrt und immer ausreichend diesel ins tank , mvgr leo

  6. Wie ist eigentlich die Lautstärke bei voller Fahrt im Innenraum?
    Habt ihr den Innenraum schallgedämmt oder ähnliches oder ist es gar nicht so laut?

  7. Ganz schön technisiert, die heutige Navigation. Und wenn ihr mal kein Wlan habt, wirds schon schwierig, soweit ich das richtig verstanden habe. Aber, es war noch nie so sicher durch die Wüste zu fahren! ?

  8. Hi Ihr zwei,
    Ich sehe mir in letzter Zeit einige Eurer Videos an. Gefällt mir gut, was Ihr macht und vor allem wie.
    Da kommt auch ein bisschen Wehmut bei mir auf, da ich kein Offroader bin – manchmal aber gerne wäre?
    Marokko steht bei uns auf alle Fälle noch aufm Zettel. Aber halt die einfacher Womo-Variante.
    Mich wundert bei Eurer Navigation, dass Ihr komplett auf Kompass als Sicherheit verzichtet. Bringt das im Offroaf nix? Nein Garmin Etrex20 ist mir z.B. In USA plötzlich verreckt mit Totalausfall. Da ist der Kompass dann halt noch ein Hilfsmittel.
    Ich wünsche Euch (und uns dadurch auch ?) noch viele schöne und spannende Erlebnisse!
    Liebe Grüße
    Andi

  9. Moin, interessant, was es alles für Möglichkeiten gibt. Was mich jedoch noch ein bisschen mehr interessiert ist, wie ihr Euch entscheidet, wo die Reise hin gehen soll. Werft ihr nen Dartpfeil auf die Landkarte, folgt ihr Empfehlungen von Freunden und anderen Reisenden, lest ihr vielleicht historische Reiseberichte und lasst Euch davon inspirieren?

Back to top button
Close